• post@laufendumdiewelt.com
  • Wir liefern INKnBURN innerhalb der EU. Schweiz mit deutscher Lieferadresse!
  • change to English below
  • post@laufendumdiewelt.com
  • Wir liefern INKnBURN innerhalb der EU. Schweiz mit deutscher Lieferadresse!
  • change to English below

Das Spendenlaufprojekt "Run & Help zugunsten der Ärzte ohne Grenzen"

Das Spendenlaufprojekt "Run & Help zugunsten der Ärzte ohne Grenzen" wurde von Cornelia Hilka, selbst begeisterte Läuferin, nach ihrem ersten Marathonfinish 2008 in Berlin in Leben gerufen. Seitdem verbindet sie ihre Laufleidenschaft mit sozialem Engagement für Ärzte ohne Grenzen, nach dem Motto "die Freude am Laufen teilen" und dabei "die eigenen Trainingskilometer nicht nur für sich selbst laufen, sondern auch für ANDERE!" So läuft Cornelia selbst weiterhin unermütlich, motiviert andere Läufer zu Spendenläufen, organisiert Spendenstaffeln und, und, und... Mehr zu dem Spendenlaufprojekt "Run & Help" findet ihr auf Cornelias Seite www.laufmaus.org

Deshalb passt "Run & Help" auch so gut zu unserer Challenge, denn als Läufer können wir jetzt auch 30 Tage nicht nur um die Welt, sondern auch für andere mitlaufen! Zumal über das Spendenlaufprojekt kommt die Spende zu 100 % bei Ärzte ohne Grenzen an!

Möchtet ihr zusätzlich und persönlich für eure Laufkilometer, die ihr Juli 2019 während der Laufchallenge #in30tagenumdiewelt lauft, etwas spenden, dann ruft die Seite www.laufmaus.org auf. Gleich unten links auf der Startseite findet ihr den Spendenbutton (siehe Bild links), über den ihr euch die Aktion ansehen und auch spenden könnt. Es wäre schön, wenn ihr eure Spende mit #in30tagenumdiewelt kennzeichnet, damit wir alle sehen können, was die Laufchallenge insgesamt erbracht hat! Eure Spende geht zu 100 % an Ärzte ohne Grenzen. Von dort erhaltet ihr auch eine Spendenquittung.


Bild: Cornelia Hilka