• post@laufendumdiewelt.com
  • Wir liefern INKnBURN innerhalb der EU. Schweiz mit deutscher Lieferadresse!
  • change to English below
  • post@laufendumdiewelt.com
  • Wir liefern INKnBURN innerhalb der EU. Schweiz mit deutscher Lieferadresse!
  • change to English below

Es begann mit dem #kampfdergeschlechter2punkt0

Im November 2015 stellten sich einige Hobbyläufer auf Instagram die Frage, wer denn eigentlich mehr Kilometer laufen würde? Die Jungs oder die Mädels? Um dies genauer festzustellen, hat dann Timo @run_is_fun auf Instagram die erste Laufchallenge #kampfdergeschlechter2punkt0 ausgerufen. Zimti @zimtirella hat sich bereit erklärt, alle Laufkilometer statistisch zu erfassen und auszuwerten.

Eine Woche wurde gelaufen, einige Läufer mehrfach, andere waren nur einmal in dieser Woche unterwegs. Die einen liefen mal 4 oder 5 km, andere legten Läufe von 20 und mehr km hin. Egal, jeder Kilometer zählte!
Insgesamt beteiligten sich 339 Läufer und Läuferinnen auf Instagram. Sie lieferten 1.113 Beiträge ab und auf sagenhafte 9.430,64 km in 7 Tagen. Davon liefen die Frauen 6.047 km und die Männer 3.382,77 km!

Ein klares Ergebnis: Die Mädels haben gewonnen!

Aber, es waren 236 Läuferinnen und 103 Läufer dabei und damit waren die Mädels in der Überzahl! Und grundsätzlich, weil alle motiviert und aktiv im Spätherbst/Winter laufend unterwegs waren, haben alle gewonnen!


Die zweite Challenge: Schaffen wir 10.000 km in 7 Tagen?

Da die erste Laufchallenge eine super Motivation war, wurde schon im Februar 2016 die nächste Laufchallenge von @run_is_fun ausgerufen. Die Männer forderten Revange und es stellte sich die Frage, ob mehr als 10.000 km in 7 Tagen zu schaffen sei?
Dieses Mal wurde mit Miiego Deutschland ein Sponsor gefunden, der für das Erreichen des Ziels eine Spende für Run & Help zugunsten der Ärzte ohne Grenzen auslobte.
Die Läufer und Läuferinnen auf Instagram waren extrem motiviert, liefen gemeinsam 12.726,407 km, wobei die Männer 5.622,335 km und die Frauen 7.104,072 km erliefen. Damit hatten die Mädels ein zweites Mal die Nase vorn!
Insgesamt waren bei dieser Challenge 457 Teilnehmer dabei, wovon 302 weibliche und 155 männliche Läufer waren. Unsere Zahlenfee @zimtirella durfte Kilometer aus 1.304 Beiträgen im Hashtag zusammenrechnen. Auch eine Meisterleistung!

Aber auch beim Spenden waren die Instagram Läufer und Läuferinnen vorbildlich, denn insgesamt haben Sie 1.068,19 EUR für das Spendenprojekt Run & Help für Ärzte ohne Grenzen erlaufen! Cornelia Hilka (Bild oben) die Organisatorin von "Run & Help zugunsten der Ärzte ohne Grenzen war überwältigt!

Laufchallenge, die Dritte: #in30tagenumdiewelt

Im Mai 2016 wurde die Laufgemeinde auf Instagram unruhig, eine neue Laufchallenge im Sommer sei die richtige Herausforderung nach @run_is_fun und @zimtirella! Und so wurde im Mai der dritte #kampfdergeschlechter2punkt0 aufgerufen.

Diesmal gleich als Monatschallenge unter dem Motto #in30tagenumdiewelt!

Die Frage war, ob wir es innerhalb von 30 Tagen im Juni 2016 schaffen können, mindestens 1 x die Erde zu umlaufen? Damit waren als Minimalziel die 40.075,017 km angepeilt! Miiego Deutschland war als Sponsor wieder im Boot, zusätzlich konnten noch Wrightsock und Laufen.de als Sponsoren gewonnen werden.


Läufer sind schon war Besonderes! Nach 14 Tagen war das Minimalziel schon erreicht und rund 42.932,915 km erlaufen, sodass das Motto in 2 x #in30tagenumdiewelt aufgestockt wurde.

Endergebnis: 86.389,555 km in 30 Tagen! Die Erde wurde 2 x umrundet! Der armen @zimtirella und @ichstartejetzt rauchte der Kopf vom vielen Rechnen. Insgesamt landeten 9281 Laufbeiträge in der Hashtagliste,was rund 309,36 Laufbeiträge pro Tag ausmachten, deren Kilometer - sortiert nach Läufer und Läuferinnen - erfasst und ausgewertet werden mussten. Insgesamt waren 1096 Läufer am Start - die Laufgemeinde wächst - wovon 751 Läuferinnen und 345 Läufer Kilometer sammelten. Allerdings sind 313 Läuferinnen zeitweise ins Männer-Team abgewandert. Und so kamen die Frauen auf 39.269,34 km und die Männer auf 47.075,775 km, sodass die Jungs erstmalig den #kampfdergeschlechter2punkt0 für sich gewinnen konnten! Aber auch wenn man die Kilometerspenden für die Männer abzieht, so lagen die Jungs im Schnitt mit rund 105,81 km gegenüber den Mädels mit 66,36 km vorne!

Während der Challenge kam der Wunsch auf, dass zu so einer tollen Laufchallenge auch ein passendes Laufshirt gehört, so als Reisemitbringsel sozusagen. Tim Huefner - ebenfalls als Läufer dabei - setzte die Laufchallenge als Logo um und Miiego Deutschland kümmerte sich um die Produktion der Laufshirts. Über den Verkauf der Laufshirts gingen dann auch ein Anteil direkt als Spende an "Run & Help zugunsten der Ärzte ohne Grenzen" , sodass insgesamt 1.230,24 EUR zusammengekommen sind!

Laufchallenge in #in30tagenumdiewelt 2017 und 2018

In 2017 haben wir dann gemeinsam 2 Erdumrundungen geschafft und konnten für Run & Help zugunsten der Ärzte ohne Grenzen insgesamt 1.944,-- EUR erlaufen!

690,-- EUR entstammen aus dem Verkauf der Reiselaufshirts und Miiego Kopfhörer!
300,-- EUR von Miiego Deutschland (für 2 x um die Welt und Gewinn der Männer)
300,-- EUR von Wrightsock (für 2 x um die Welt und Gewinn der Männer)
654,-- EUR zusätzliche Spenden für gelaufene Kilometer von einzelnen Teilnehmern!

Wobei von den extra Spenden @elefant_76 hervorgehoben werden muss, der mit seinen Sponsoren und seinen eigenen 365,60 km einen tollen Beitrag von 404,-- EUR (der 654,-- EUR zusätzlicher Spenden) erlaufen hat!!!

In 2018 haben wir wiederum 2 Erdumrundungen geschafft und konnten für Run & Help zugunsten der Ärzte ohne Grenzen insgesamt 2.684,28 EUR erlaufen! Es war die erste Weltreise, die wir gemeinsam gelaufen sind. Ohne eine Trennung von Männern und Frauen!

800,-- EUR entstammen aus den Spenden der Sponsoren (Polar Deutschland, Wrightsock.de und Miiego Deutschland)
1.200,-- EUR aus dem Laufshirtverkauf #ichbininpinkdabei
684,28 EUR an individuellen Spenden für gelaufene Kilometer!

Ganz herzlichen Dank an Euch alle! Ohne euch wäre ein so tolles Ergebnis nicht möglich geworden! '

#keeponrunning